Shinken-Monitoring reif für den produktiven Einsatz

10.12.2010

Mit der neuen Version 0.4 sei Shinken für produktive Umgebungen geeignet, sagen die Entwickler.

 

Unter dem Namen "Decadent Dragonfly" haben die Shinken-Entwickler die Version 0.4 ihres Monitoring-Systems freigegeben. Es handle sich um die erste Version, die für den produktiven Einsatz geeignet sei. Shinken will sich als Alternative zum bekannten Monitoring-Framework Nagios etablieren und kann deshalb direkt die Konfiguration eines Nagios-Systems verwenden. Shinken ist in Python geschrieben und soll für größere Rechnerumgebungen besser skalieren als Nagios.

Die neue Shinken-Version kann ihre Daten unter anderem in einem verteilten Storage-System wie Memcache oder Redis speichern. Service-Generatoren sollen Anwendern dabei helfen, für zu überwachende Dienste eine neue Konfiguration anzulegen. Shinken steht unter der Affero General Public License zum Download bereit. Alternativ gibt es auch zwei Images für die Virtualisierungslösungen VMware und Virtualbox. Als grafische Frontends stehen die Nagios-Lösungen Thruk , Ninja and  NagVis zur Verfügung.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Shinken-Monitoring erreicht 1.0

Der Entwicklungsmeilenstein der Monitoring-Software bietet neue Features, bessere Stabilität und Performance. SMS-Gateways sollen durch eine Anbindung an Android-Telefone überflüssig werden. 

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2022