Shinken-Monitoring erreicht 1.0

28.02.2012

Der Entwicklungsmeilenstein der Monitoring-Software bietet neue Features, bessere Stabilität und Performance. SMS-Gateways sollen durch eine Anbindung an Android-Telefone überflüssig werden. 

Ab heute steht unter  http://www.shinken-monitoring.org/download/ die Version 1.0 des Monitoring-Pakets Shinken bereit. Shinken ist als Alternative zum verbreiteten Nagios konzipiert und kann beispielsweise direkt dessen Konfigurationsdateien lesen. 

Nach den Worten der Entwickler bietet die aktuelle Shinken-Version neben den neuen Features auch bessere Stabilität und Performance. Auch die Installation von Shinken soll sich mit dem Release 1.0 vereinfachen. Dafür sorgt ein neues Setup-Skript, das unter Debian/Ubuntu und Red Hat/CentOS Softwareabhängigkeiten auflöst. 

Durch eine Anbindung an Android-Telefone soll die Notwendigkeit für die Verwendung eines SMS-Gateways für Benachrichtigungen wegfallen. Dabei kann Shinken nicht nur Alarme verschicken, sondern auch die Bestätigung dafür empfangen. Zur Echtzeitvisualisierung von Daten im Webbrowser und auf Mobilgeräten setzt Shinken nun auf das Python-basierte Framework Graphite. 

Die Bedienung vereinfacht sich durch verschiedene neue Features, etwa das bequeme Markieren von Rechnern über einen IP-Bereich oder neue Templates für Standard-Monitoring-Methoden, etwa für Linux-Hosts, Oracle-, MySQL und andere Datenbanken, Active Directory, Exchange, virtuelle Maschinen von VMware sowie Geräte von HP und EMC. Im Detail führt alle Neuerungen das Changelog auf.  

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Shinken-Monitoring reif für den produktiven Einsatz

Mit der neuen Version 0.4 sei Shinken für produktive Umgebungen geeignet, sagen die Entwickler.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2022