Chemnitzer Linux-Tage Mitte März erstmals als digitales Event

18.02.2021

Nachdem die Chemnitzer Linux-Tage 2020 zum ersten Mal ausgefallen waren, finden sie in diesem Jahr erstmals rein virtuell statt: Unter dem Motto "Mach es einfach anders" erwarten Interessierte am 13. und 14. März unter anderem über 70 Vorträge und zwölf Workshops im Internet.

Zu den Schwerpunktthemen der ersten digitalen Version der Chemnitzer Linux-Tage am 13. und 14. März 2021 zählen digitale Lösungen und neue Bedarfe. So informieren Vorträge beispielsweise über die Barrierefreiheit von Videokonferenzlösungen, das räumlich getrennte gemeinsame Musizieren oder die Paketierung freier Software für Bioinformatik und Medizin. Zu den weiteren Oberthemen, welche die in fünf parallel laufenden Strängen organisierten Vorträge abhandeln, gehören Sicherheit, Speichertechnologien, Gesellschaft und Hardwareprojekte – wie der Vortrag "ZigBee gegen Klima und Covid-19" über Überwachungmöglichkeiten von Luftqualität und Raumtemperatur mit einfachen Mitteln.

 

Mehr Interaktion und einen tieferen Einstieg in die Materie versprechen daneben zwölf jeweils dreistündige Workshops. Hier stehen thematisch beispielsweise der Einstieg in die Programmiersprache Python oder in das Textsatzsystem LaTeX auf der Agenda und sind auch zwei Workshops speziell für Kinder und Jugendliche konzipiert: "Spieleprogrammierung mit der Godot Engine" und "Erste Programme mit Scratch".

 

Nicht zuletzt erwecken die Veranstaltungsmacher das normalerweise als zentrale Begegnungsstätte für Besucher und Ausstellende dienende Foyer des Hörsaalgebäudes Chemnitz zum digitalen Leben: Als "Linux-Live" sollen dort 22 virtuelle Stände zu finden sein und Kommunikations- und Austauschmöglichkeiten mit den Ausstellern per Videokonferenz bieten. Wie die Organisatoren betonen, ist so auch wieder Dr. Tux, bewährter Beantworter drängender Fragen zu Linux, Open Source und Hardware, kontaktierbar.

 

Die Chemnitzer Linux-Tage 2021 starten am 13. März um 9:30 Uhr und am 14. März um 10:00 Uhr und dauern bis 19:00 bzw. 19:30 Uhr. Die Teilnahme an den Vorträgen wie Workshops ist kostenlos, für Letztere ist allerdings eine Anmeldung erforderlich. Die Möglichkeit dazu sowie nähere Informationen zu den Vorträgen, Workshops, Linux-Live und zum virtuellen Veranstaltungsgebäude finden sich auf der Website der Chemnitzer Linux-Tage.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Chemnitzer Linux-Tage laden ein

Das Team der Chemnitzer Linux-Tage hat das Programm der Veranstaltung veröffentlicht, die am 17. und 18. März 2012 stattfindet.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021