Slack optimal nutzen

Klare Ansage

Slack gilt als Primaballerina im Zirkus der Kommunikationssysteme. Wer nur die offensichtlichen Funktionen der Software nutzt, lässt viel von ihrem Potenzial allerdings aus. Der Artikel zeigt die besten versteckten Features des Chatsystems – aus Sicht von Endanwendern ebenso wie aus dem Blickwinkel von Admins. Dabei gehen wir etwa auf mehr Übersicht auf dem Bildschirm, aber auch die Umsetzung von Compliance ein.
Seit mehr als zwei Jahren arbeiten viele Teams in Unternehmen gezwungenermaßen remote miteinander. Und die Pandemie wird die Art zu arbeiten auch nach ihrem ... (mehr)

Viel geht es in dieser Ausgabe des IT-Administrator um Alternativen zu Slack und um den direkten Vergleich zu anderen Lösungen. Dabei sollte ein simpler Fakt jedoch nicht unter den Tisch fallen: Slack hat sich in den vergangenen Jahren zum Branchenprimus moderner Chatsysteme gemausert. Die Software gilt als multifunktional, einfach zu nutzen, schnell aufzusetzen und obendrein eilt ihr ein moderner und hipper Ruf voraus.

Aus Sicht eines Start-ups gibt es mithin eine Menge Gründe, sich für Slack zu entscheiden. Zwar bietet die kostenfreie Variante die eine oder andere Funktion nicht, die manches Unternehmen vielleicht gern hätte. Im Gegenzug ist sie aber eben ohne Einschränkung bei der Benutzeranzahl frei und kostenlos zu haben. Wer also schnell loslegen möchte, ist mit dem Tool in wenigen Minuten am Start und hat ein funktionales Kommunikationsmedium.

Mit Slack ist es allerdings auch wie mit sehr vielen anderen Programmen: Wer nur dessen basale Funktionen nutzt, bleibt weit hinter den Möglichkeiten der Software zurück. Das Werkzeug hat eine Menge pfiffiger Features, die irgendwo in den Untiefen seiner Konfiguration versteckt nur darauf

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2022