Zweite Vorabversion von OS-X-Update veröffentlicht

17.01.2014

Ein weiteres Upgrade für Apples Mac OS X 10.9 Mavericks ist in Arbeit. Entwickler haben das zweite Pre-Release von OS X 10.9.2 erhalten, das unter anderem verbliebene Fehler in der Mail-Anwendung beheben soll.

Apple arbeitet an einem weiteren Upgrade an seinem aktuellen Mac-Betriebssystem OS X Mavericks (10.9). Entwickler haben jetzt eine zweite Pre-Release von Version 10.9.2 erhalten, die laut Hersteller vor allem Fehler in Apple Mail beheben soll. Die Anwendung stand bereits beim Update auf 10.9.1 im Dezember im Mittelpunkt, hat aber nicht alle Bugs behoben. So gibt es Probleme beim Abrufen von Google-Mail-Konten sowie Performancschwierigkeiten bei der Verwendung sogenannter intelligenter Postfächer. Dabei handelt es sich um virtuelle Mail-Verzeichnisse, die automatisch alle Emails sammeln, die benutzerdefinierten Filterkriterien entsprechen.

Neben Apple Mail legt OS X 10.9.2 seine Schwerpunkte auf das Benachrichtigungssystem, die VPN-Software, Grafiktreiber sowie das Sprachsyntheseprogramm VoiceOver, das Bildschirmtexte vorliest. Die Videotelefoniesoftware FaceTime erhält zudem auch auf dem Desktop einen reinen Audiomodus ohne Videoübertragung und integriert sich besser ins Benachrichtigungssystem. Wann die finale Version von OS X 10.9.2 für alle Benutzer zur Verfügung steht, ist noch nicht bekannt.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Mac OS X Maverick erhält Sicherheitsupdate

Apples Betriebssystem OS X Maverick erhält mit Version 10.9.1 Sicherheitsupdates und Bugfixes.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021