OTRS 5 macht mobil

21.10.2015

In der neuesten Version wurde das Ticket- und Helpdesksystem für Mobilgeräte optimiert. 

Die Firma OTRS hat Version 5 des gleichnamigen Ticket- und Helpdesksystems freigegeben. Die wesentliche Neuerung des aktuellen Release ist die Optimierung für Mobilgeräte durch sogenanntes Responsive Design, also Layout und Funktionen, die sich an den verfügbaren Bildschirm anpassen. 

Darüber hinaus bietet OTRS 5 einige weitere Verbesserungen wie etwa einen eigenen Prozess, der sich um Hintergrundaufgaben kümmert. Zudem können aufwendige Abfragen auf eine Datenbankkopie ausgelagert werden, um den OTRS-Server zu entlasten. 

Für mehr Sicherheit soll Zwei-Faktor-Authentifizierung sorgen, die beispielsweise Einmalpasswörter mit dem Google Authenticator unterstützt. 

Im Detail sind die Änderungen in den Release Notes von OTRS 5 verzeichnet. Der Quellcode ist im OTRS Github Repository zu finden.

Neben der unter der AGPLv3 lizenzierten freien Version gibt es auch die OTRS Business Solution, die deutlich mehr Funktionen bietet, etwa das Versenden von SMS-Benachrichtigungen, Integration in Cloud-Dienste, ITIL-kompatibles Service Management, Report-Generatoren, Memcache-Support und vieles mehr. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Kostenlose iPhone-App für OTRS-Trouble-Ticketing

Die Firma OTRS bietet für ihr freies Help-Desk-System eine kostenlose iPhone-Anwendung an.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021