deviceTRUST

Trau! Schau! Wem?

,
Home Office und Remote-Work sind für die IT-Verantwortlichen häufig eher ein Albtraum, wenn in dieser Konstellation das Thema Sicherheit zur Sprache kommt. Die deutsche Softwarefirma deviceTRUST bietet einen Ansatz, die Geräte der Nutzer ständig auf Konformität mit den Unternehmensrichtlinien zu überwachen. Das funktionierte im Test für verschiedene Clients in unterschiedlichen Umgebungen sehr gut.
Unternehmen sehen sich permanenten Hackerangriffen ausgesetzt, während die Mitarbeiter remote, teils mit ihren eigenen Devices, auf sensible Daten zugreifen. ... (mehr)

Die schöne neue IT-Welt, die uns die Covid-Pandemie in unterschiedlichsten Ausprägungen beschert, bürdet vor allen Dingen den IT-Abteilungen eine ganze Menge Mehrarbeit auf. War es schon zuvor nicht einfach, die Sicherheit und Konformität mit den Richtlinien des Unternehmens für die Endgeräte der Nutzer zu gewährleisten, so hat der Umzug vieler Mitarbeiter ins Home Office diese Problematik ein weiteres Mal verschärft.

Die Tatsache, dass in diesen Szenarien häufig auch private Endgeräte für die Arbeit direkt im Unternehmensnetzwerk und mit den Unternehmensdaten eingesetzt werden, verschärft die Problematik. Der vielgepriesene "Digital Workspace" stellt auf diese Weise viele neue Ansprüche an die Sicherheit des Unternehmensnetzwerks und der Daten darin.

Das in Darmstadt beheimatete Security-Unternehmen deviceTRUST widmet sich seit 2016 mit seiner Plattform gleichen Namens diesen Problemen. Der selbstgewählte Anspruch besteht darin, dass Anwender von jedem Ort und mit jedem Endgerät über beliebige Netzwerke sicher arbeiten können. Erreicht werden soll das durch den Einsatz der sogenannten kontextbasierten Sicherheit.

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2022