Power Automate Desktop

Wie von Zauberhand

Viele Abläufe in der IT wie auch im Büroumfeld wiederholen sich regelmäßig. Doch sind solche repetitiven Aufgaben nicht nur eintönig, sondern auch fehleranfällig. Hier kommen Automatisierungswerkzeuge wie Power Automate Desktop ins Spiel. Die Software erlaubt es, Abläufe in Form von Flows zu erstellen und dann bei Bedarf zu starten. Durch das zugrundeliegende Scripting gibt sich die Umgebung flexibel, erfordert jedoch auch eine gewisse Einarbeitung. Wie zeigen, wie Sie mit Power Automate Desktops die ersten Schritte unternehmen.
Die Rechner der Mitarbeiter stehen an vorderster Front in Sachen IT-Security. Im Oktober-Heft befassen wir uns deshalb mit dem Schwerpunkt "Endpoint Security". ... (mehr)

Wenn die IT von Digitalisierung spricht, beschäftigt sie sich häufig mit den Werkzeugen, Anwendungen und der Infrastruktur, die darauf aufbauende Geschäftsprozesse unterstützen. Nicht immer stehen die eigentlichen Prozesse und die Mitarbeiter, die diese anstoßen, im Vordergrund. So bleiben Tätigkeiten verborgen, die zeitraubend, repetitiv und fehleranfällig sind. Power Automate aus der Power Platform ist eine mögliche Antwort, die Microsoft ins Rennen schickt, um Mitarbeitern selbst Automationsmöglichkeiten an die Hand zu geben. Wie so oft gibt es mehrere Geschmacksrichtungen: Die erste, cloudgestützte, möchte Daten, Systeme, Protokolle und Interaktionen von, für und mit der Cloud lösen – und ist daher, weil in der Cloud betrieben, die wohl versatilere.

Für die Automatisierung auf dem Desktop, um lokale Daten, Anwendungen auf dem PC und Bürotätigkeiten zu orchestrieren, laden Mitarbeiter "Power Automate Desktop" aus dem Microsoft Store herunter. Diese Variante konzentriert sich auf Daten, Interaktionen und Anwendungen, die auf dem Rechner laufen und im Rahmen der Digitalisierung besondere Aufmerksamkeit benötigen. Ein Schwerpunkt, neben vordefinierten Aktionen wie "Lies Text aus einer PDF-Datei", "Schreib eine E-Mail" oder "Starte ein bestimmtes Programm" und Klassikern für Schleifen und Wenn-Dann-Verzweigungen, sind die Recorder für Web und Desktop, die Benutzerschritte aufzeichnen und beliebig oft wiederholen lassen.

Power Automate Desktop einrichten

Für Power Automate Desktop müssen Sie mindestens Windows 10 verwenden. Die Home-Version verfügt über die meisten Funktionen, wobei der Recorder und einige Cloudfunktionen nur in Enterprise, Pro und auf Windows Server im Fall einer Remote-Desktop-Nutzung existieren. Sie müssen außerdem einen Account in der Microsoft-Welt besitzen: Im Unternehmenskontext ist das ihr Konto

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021