Für die Mai-Ausgabe hat sich IT-Administrator den Schwerpunkt 'Messaging & Collaboration' auf die Fahnen geschrieben. Lesen Sie darin, wie Sie die Open ... (mehr)

Fazit

Citrix hat inzwischen ein sehr breites Sammelsurium an Software anzubieten. Die Integration der einzelnen Komponenten gelingt zwar immer besser, aber dennoch sollten Sie jedes Produkt vor der Einführung erst einmal genau evaluieren. Denn auch wenn in der Theorie immer alles reibungslos klappt, so gibt es bei der Vielzahl der angebotenen Dienste durchaus den einen oder anderen Stolperstein bei der Implementierung zu überwinden. Sehr schade ist, dass Citrix dem Receiver etwas den Rücken kehrt, denn dieser war die Schnittstelle zum Benutzer. Stattdessen rückt WorxHome auf mobilen Endgeräten an diese Stelle. Auf den ersten Blick ist dies schwer nachzuvollziehen, aber bei genauerer Betrachtung wird schnell klar, warum Citrix diesen Schritt gehen musste: Der Receiver war für den Zugriff auf im Unternehmen bereitgestellte Desktops und Anwendungen gedacht.

 

 WorxHome geht einen deutlichen Schritt weiter. Denn neben der Konfiguration und Steuerung der Endgeräte durch den Administrator ist dies für den Benutzer gleichzeitig die Schnittstelle, um gesicherte Unternehmensanwendungen zu installieren und auf diese zuzugreifen. Die Authentifizierung kann zudem, wie von mobilen Endgeräten gewohnt, mithilfe eines Pins erfolgen - im Hintergrund wird weiterhin der normale Active-Directory Benutzer aus dem Unternehmen verwendet.

 

 Bei XenMobile gibt es sicherlich an einigen Stellen noch den ein oder anderen Optimierungsbedarf, dennoch bietet das Produkt bereits jetzt ein breites Funktionsspektrum an und unterstützt Administratoren sowohl in der Konfiguration und Verwaltung von mobilen Firmengeräten (MDM) als auch in der sicheren Bereitstellung von Unternehmensdaten auf den Endgeräten – unabhängig davon, ob es sich um firmeneigene oder BYOD Geräte handelt (AppController). Für den Benutzer bietet gerade die Bereitstellung von nativen Anwendungen einen deutlichen Vorteil, denn eine für ein mobiles Endgerät entwickelte Anwendung lässt sich besser bedienen, als wenn der Remote-Zugriff auf eine Windows-Anwendung erfolgt.

(dr)

Link-Codes

[1] Citrix Worx App Gallery: http://www.citrix.com/ready/worx/

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Buchbesprechung

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021