Red Hat will Kubernetes-Sicherheits-Spezialisten übernehmen

14.01.2021

Red Hat plant, sich mit der Akquisition von StackRox im Bereich Container-Security zu verstärken. Dessen gleichnamige Kubernetes-native Sicherheitslösung soll die hauseigene Cloud-Management-Plattform OpenShift sicherer machen.

Die gleichnamige Sicherheitslösung von Red Hats aktuellem Übernahmekandidaten StackRox ermögliche Transparenz über alle Kubernetes-Cluster hinweg. Dabei soll sie im Vergleich zu anderen Angeboten den Zeit- und Arbeitsaufwand für die Implementierung von Sicherheit reduzieren, die Analyse, Untersuchung und Wiederherstellung vereinfachen und mit einer umfassenden Richtlinien-Engine unter anderem zur Durchsetzung von Security-Best-Practices aufwarten.

 

Durch die geplante Integration von StackRox in die hauseigene Kubernetes-Distribution OpenShift will Red Hat seinen Anwendern eine ganzheitliche, offene Hybrid-Cloud-Plattform zur Verfügung stellen, über die sie nahezu jede Anwendung sicher entwickeln, bereitstellen und betreiben können.

 

Red Hat kündigt weiter an, dass StackRox nach der Übernahme weiterhin andere Kubernetes-Plattformen wie Amazon Elastic Kubernetes Service (EKS), Microsoft Azure Kubernetes Service (AKS) und Google Kubernetes Engine (GKE) unterstützen werde und die Software als Open-Source-Lösung anzubieten. Die Übernahme soll noch im ersten Quartal 2021 abgeschlossen werden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

CNCF zertifiziert Kubernetes-Provider

Das Zertifizierungsprogramm der CNCF soll unter anderem die Interoperabilität von Kubernetes-Plattformen sicherstellen. 

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021