NetApp mit SSD-Cache

24.08.2011

Ab Mitte nächsten Monats rüstet NetApp seine Highend-Speichersysteme serienmäßig mit SSD-Cache aus.

Ein 512 GByte Flash Cache-Modul gehört bei den Modellen FAS6240 und FAS6280 sowie den V-Series Modellen V6240 und V6280 bald zu den Standard-Features und ist im Kaufpreis enthalten. Die Kunden profitieren von der dadurch verbesserten Performance und Storage-Effizienz für Fileservice, Messaging, virtuelle Infrastrukturen und OLTP-Datenbanken, ohne dass sich die Anschaffungskosten erhöhen. NetApp hat sich dabei gegen einen besonderen Tier mit SSDs und für den Einsatz des schnellen Speichers als intelligenten Cache entschieden.

„Flash Memory zum Cachen häufig aufgerufener Daten erhöht die Geschwindigkeit und Zugriffsqualität, ohne dabei komplex oder ineffizient zu werden“, so Alexander Wallner, Area Vice President Germany bei NetApp. „Unserer Meinung nach wird sich Flash-Technologie als Standardfunktion in Storage-Systemen der Enterprise-Klasse durchsetzen, was uns die Akzeptanz von Kundenseite auch bestätigt. NetApp bietet damit als erster Hersteller dieses Feature standardmäßig an, aber ich denke es ist nur eine Frage der Zeit, bis andere nachziehen werden.“

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

NetApp entwickelt E-Series weiter

NetApp kündigt eine Weiterentwicklung seiner NetApp E-Series Plattform an, die für hochperformante Applikationen und datenintensive Workflows konzipiert wurde.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2022