Network Box S-38i/UTM-5Q

Stets zu Diensten!

,
Eine sichere Internet- und Niederlassungsanbindung kann dem Administrator reichlich Arbeit bescheren oder den Kopf zerbrechen. Ein Unternehmen aus dem Silicon Valley bietet das alles als Managed Service im wahrsten Sinne des Wortes "out of the box" an. Wir haben uns angeschaut, ob der Administrator sich nach der Inbetriebnahme des Geräts wirklich zurücklehnen kann.
Die Endgeräte in Unternehmen stellen das wohl größte Einfallstor für Angreifer dar. Ein geöffneter, infizierter E-Mail-Anhang oder der Besuch einer ... (mehr)

Fast jede Firma nutzt eine sichere Internetanbindung. In den meisten Unternehmen schalten sich zudem Mitarbeiter vom Homeoffice oder von unterwegs per VPN auf das Netzwerk auf, das Sperren von unerwünschten Webseiten gehört zum guten Ton und ein aktiver Virenschutz schon beim Surfen ist nicht nur wünschenswert, sondern zwingend erforderlich. Meist gibt es hunderte Wege und Methoden, eben diese Anforderungen zu erledigen.

Aber egal, wie man es dreht und wendet, es bleibt stets ein administratives Grundrauschen, was den regelmäßigen Aufwand in Bezug auf Aktualisierung und Reporting angeht. Arbeiten, die sich mancher IT-Profi gern sparen würde oder für die im eigenen Unternehmen niemand zur Verfügung steht. Network Box will deshalb vor allem durch Service punkten und bietet eine auf Sicherheit getrimmte UTM-Firewall mit allen gängigen Dienstleistungen zu einem akzeptablen Preis.

Hardware nur mit Service-Bundle

Einer der Wiederverkäufer der Network Box beschreibt die Geräte mit der Überschrift "Mehr als nur eine Firewall". Und eben genau so lassen sich die Produkte von Network Box auch am besten definieren. Was auf den ersten Blick aussieht wie eine zu klein oder groß geratene FRITZ!Box, ist ein komplett ausgestattetes Sicherheitssystem zur Anbindung von Firmen, Standorten oder ganzen Unternehmen. Neben der reinen Hardware gibt es stets ein komplettes Managed-Service-Paket dazu.

Ohne dieses Bundle sind die Geräte nutzlos, da weder das Systemhaus noch der Endkunde selbst Änderungen an der Konfiguration vornehmen kann. Der Service umfasst die klassischen Funktionen einer Managed Firewall inklusive Konfiguration, Installation, dauerhaftem 24/7-Monitoring, Direktsupport, Echtzeitupdates, Beratung und Reporten. Der Anbieter betont, dass er wie ein fester Mitarbeiter rund um die Uhr IT-Sicherheitsservice bieten kann.

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021