Security-Konferenz Deepsec startet morgen

16.11.2011

Morgen beginnt in Wien die Security-Konferenz mit Themen wie GSM-Hacking und SicherHeitslücken in Geschäftsanwendungen.

In Wien beginnt morgen die Deepsec 2011, eine zweitägige herstellerunabhängige Security-Konferenz. Seit gestern sind bereits Workshops im Gang, die sich auf praktische Weise etwa mit IPv6- und Web-Hacking, GSM-Sicherheit und SAP-Security beschäftigen. Diese Themen stehen auch auf dem Vortragsplan, auf dem sich außerdem Präsentationen zum russischen Hacker-Schwarzmarkt, Online-Banking, Privacy, Cloud Computing, Rootkits und Social Engineering finden. Ein eigener Vortrag ist dem Intrusion Detection System Suricata gewidmet.

Die Deepsec 2011 beginnt morgen um 9:00 im Imperial Riding School Hotel in Wien, die abschließende Party findet im Hackerlabor Metalab statt. Aktuelle Informationen rund um die Konferenz sind im Deepsec-Blog zu finden.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Microsoft stiftet Sicherheitspreis

Mit insgesamt 250 000 Dollar Preisgeld dotiert Microsoft einen neuen Preis für innovative Sicherheitstechnologien.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2022