LinOTP jetzt Open Source

23.05.2014

Die Linux-Lösung für Two Factor Authentication und One-Time-Passwörter ist nun vollständig unter einer freien Lizenz verfügbar.

Das LinOTP-Paket für Two Factor Authentication und One-Time-Passwörter ist ab sofort komplett unter einer freien Lizenz verfügbar - bisher gab es eine eingeschränkte Open-Source- und eine erweiterte kommerzielle Version der Software. Der Hersteller LSE erhofft sich damit eine größere Verbreitung seiner Authentifizierungslösung. Lizensiert werden soll LinOTP unter der AGPLv3 und der GPLv2.

Version LinOTP 2.7 enthält den komplettem Funktionsumfang und ist auf der LinOTP-Github-Seite zu finden. Mit fertigen Paketen unterstützt werden die Distributionen Debian 6/7 und Ubuntu 12.04. Für Red Hat Enterprise Linux sowie CentOS 6.4 und 6.5 und andere Distributionen wird die Installation mit dem Python-Paket-Installer empfohlen. Für den Univention Corporate Server 3.1 steht LinOTP sogar im App Center bereit.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2022