GitHub ruft "Open Source Friday" aus

29.06.2017

GitHub ruft Entwickler aller Couleur und ihre Arbeitgeber dazu auf, sich freitags an Open-Source-Projekten zu beteiligen. Der Codehoster selbst stellt dafür umfassende technische, fachliche wie argumentative Unterstützung zur Verfügung.

GitHub hat eine vor rund drei Jahren intern gestartete Initiative zu einem für jedermann zugänglichen Programm ausgebaut. Wollte der Online-Dienst zunächst seine eigenen Mitarbeiter dazu ermutigen, regelmäßig an Open-Source-Projekten mitzuwirken, ruft er nun jedermann dazu auf, sich jeden Freitag an der Entwicklung und Verbesserung tätigikeitsnaher quelloffener Software zu beteiligen – ob als Einzelner oder in der Gruppe von Team- bis Unternehmensgröße, ob als aufstrebender Anfänger oder routinierter Profi.

GitHub selbst unterstützt dieses Anliegen mit einer eigenen Homepage sowie eigenem Repository. Die Website liefert umfassende Informationen für alle Interessengruppen wie beispielsweise Anleitungen für Einsteiger, Denkanstösse für Projektleiter sowie allgemeine argumentative Unterstützung für die Sinnhaftigkeit, sich an Open-Source-Projekten zu beteiligen und dafür auch Arbeitszeit zu investieren.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Neue Website lädt Open-Source-Nutzer zum Danke sagen ein

Für die viele Zeit und das viele Herzblut zahlloser Maintainer der Open-Source-Welt: Eigene Website bietet Nutzern Raum zum Danksagen.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021