Automatisierung mit StackStorm

Kausalkette

Vorbei sind die Zeiten, in denen sich Infrastrukturen manuell verwalten ließen. Hier setzen verschiedene Tools an. Mit StackStorm steht Unternehmen eine quelloffene, Event-basierte Plattform für die Runbook-Automatisierung zur Verfügung. Der Artikel beschreibt den Grundaufbau und den praktischen Einsatz des Tools.
Nahezu alle Unternehmen stehen inzwischen mit einem Bein in der Cloud, ohne gleich die lokale Infrastruktur aus dem Fenster zu werfen. In der Mai-Ausgabe widmet ... (mehr)

Wenn wir der Corona-Krise etwas Gutes abgewinnen wollen, so ist es der Umstand, dass diese wie ein Katalysator auf die Digitalisierung aller Lebensbereiche wirkt. Doch genau dies stellt IT-Administratoren vor neue Herausforderungen, denn die Umgebungen werden nicht nur immer komplexer, sondern auch vielfältiger. Damit einhergeht ein erhöhter Verwaltungsaufwand. Dank moderner Umgebungen zu Infrastrukturmanagement verringern sich fehleranfällige Anpassungen.

Kenner handeln Infrastructure-as-Code (IaC) schon länger als den Schlüssel für das Infrastrukturmanagement von morgen. IaC ist als Abstraktionskonzept für die Verwaltung von Hard- und Softwarekomponenten einer IT-Infrastruktur zu verstehen. Dabei kommen maschinenlesbare Definitionsdateien anstelle der physischen Hardwarekonfiguration oder spezieller Konfigurationstools zum Einsatz.

StackStorm auf einen Blick

StackStorm [1] wird häufig in einem Atemzug mit Ansible oder dem von VMware akquirierten SaltStack genannt. Doch der Vergleich hinkt, denn StackStorm fokussiert das Durchführen von Managementaufgaben beziehungsweise das Ausführen von Workflows auf Event-Basis. Das Werkzeug definiert insbesondere Trigger und Ereignisse, um dann auf diese beziehungsweise Statusänderungen zu reagieren. StackStorm beherrscht die automatische Korrektur von Systemeinstellungen, Sicherheitsreaktionen, die regelbasierte Fehlerbehebung und das Deployment. Das Tool verfügt weiterhin über eine Rules Engine und einen Workflow-Manager.

Im Konzert der Großen ist StackStorm bislang noch ein recht unbekannter Player, der auf die Integration und Automatisierung von Diensten und Tools zielt. Das Ziel ist die Erfassung einer vorhandenen Infrastruktur und Anwendungsumgebung, um beim Auftreten von bestimmten Ereignissen infrastrukturweit automatisiert reagieren zu können.

Einige Beispiele verdeutlichen das Potenzial, das sich durch den

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2022