Wer sein System permanent überwacht, hat den Grundstein dafür gelegt Engpässe zu vermeiden und Fehler frühzeitig zu erkennen. Neben dem Platzhirsch Nagios ... (mehr)

Default-Werte für Konfigurationsparameter

Jeden Parameter, der in einem OCF Resource Agent festzulegen ist, kann das Script selbst anschließend mit dem Präfix »OCF_RESKEY_« abrufen. Im Header des Agents findet sich darauf bereits ein Hinweis – um den Inhalt des Parameters »binary« abzurufen, genügt der Verweis auf die Variable »OCF_RESKEY_binary« . Ein guter Resource Agent setzt für die vorgegebenen Parameter Default-Werte, wo dies sinnvoll ist. Der zweite Teil des Agents sieht daher so aus, wie in Listing 2.

Listing 2

Default-Werte für Parameter

 

Der auf den ersten Blick etwas umständliche Weg, zunächst eine Variable mit dem Namen »OCF_RESKEY_name_default« zu definieren, ist wohlüberlegt: Auf diese Weise findet sich in der Variable nämlich stets der vorgegebene Standard-Wert, sodass er später in den RA-Metadaten wiederverwendbar ist. Wenn an dieser Stelle gleich die eigentliche Variable auf einen bestimmten Wert festgelegt würde, so ginge der Standard-Wert verloren, sobald ein Admin einen Wert vorgibt.

Die Usage-Funktion

Die Usage-Funktion gibt Auskunft darüber, welche Parameter der Agent denn beim Aufruf unterstützt. Sie ist im OCF-Standard als »Optional« erwähnt, gehört aber zum guten Ton. Listing 3 zeigt eine Usage-Funktion, wie der hier geschaffene Asterisk OCF-Agent sie verwenden könnte. Wichtig ist, dass auch wirklich nur die Targets Erwähnung finden, die der Agent unterstützt. Also mindestens »start« , »stop« , »monitor« und »meta-data« .

Listing 3

Die Usage-Funktion

 

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021