SUSE wird verkauft

03.07.2018

SUSE bekommt nach etlichen Jahren wieder einen neuen Eigentümer. 

Für 2,5 Milliarden US-Dollar übernimmt der Investment-Fonds EQT den Linux-Distributor SUSE vom bisherigen Besitzer Micro Focus, sofern Aufsichtsberhörden und Aktionäre der Übernahme zustimmen. SUSE soll nach der Übernahme künftig weitgehend eigenständig operieren. Allerdings will EQT den SUSE-CEO Nils Brauckmann und das Management-Team bei der "nächsten Phase von Wachstum und Innovation zu unterstützen."

SUSE war 2004 von Novell übernommen worden. Später kauft dann die Firma Attachment das Komplettpaket aus Novell und SUSE, bis schließlich 2014 Micro Focus die Firmen übernahm und SUSE als eigenständiges Unternehmen ausgliederte. 

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite